18. Verleihung „Preis Moderne Philatelie“

18. Verleihung „Preis Moderne Philatelie“ am 11. Oktober 2015

Preis Moderne Philatelie

Preis Moderne Philatelie

Am Sonntag den 11. Oktober 2015 verlieh der Harburger Briefmarkensammler – Verein von 1920 e.V. zum 18. Mal den „Preis Moderne Philatelie.

Gemeldet waren vier Sammlungen. Als Preisrichter waren die Herren Harald Krieg und Michael Schneemann tätig.

Beide Preisrichter waren sich in der Rangfolge der Preisvergabe einig. Die Medaillen werden auf jeder Ausstellung nur einmal vergeben. Alle Sammlungen waren das erste Mal am Preis Moderne Philatelie beteiligt und wurden bisher noch auf keiner Ausstellung gezeigt.

Die Auszeichnungen gingen an:

Gold

Christoph Priewe,  Reinbek

Meine schönsten Unterwassererlebnisse
Vom Schnorchler zum Century – Taucher

 Silber

Dietmar Schappert, Oberhausen

Fürstentum Liechtenstein Freimarken „Berge“  von 1989 bis 2001

 Bronze

Jürgen Jänecke,  Tostedt

Die Bahnposten auf der Eisenbahnstrecke Hannover – Berlin nach Öffnung der innerdeutschen Grenze von 1990 bis 1995

 Den Gewinnern unseren herzlichen Glückwunsch

HARBURG 2015 Postwertzeichenausstellung im Rang 3 mit „Preis Moderne Philatelie“

HARBURG 2015 Postwertzeichenausstellung im Rang 3 mit „Preis Moderne Philatelie“

10. / 11. Oktober 2015

Sonderstempel zum Tag der Briefmarke 2015

Sonderstempel zum Tag der Briefmarke 2015

Landhaus „Jägerhof“ 21149 Hamburg – Hausbruch, Ehestorfer Heuweg 14

Öffnungszeiten: Samstag 9 – 16 Uhr, Sonntag: 9 – 14 Uhr

Veranstalter: Harburger Briefmarkensammler-Verein von 1920 e.V.

Ausstellungsleitung: Peter Perlbach, Wroostweg 32, 21077 Hamburg

Tel./ Fax: 040 52982815 Privat 040 763 58 17

Email: Peter Perlbach

Als Aussteller im Wettbewerb können sich alle Sammler beteiligen, die einem dem BDPh und dessen Vertragsverbänden angeschlossenen Verein angehören und die Bedingungen der AO des BDPh erfüllen.

An beiden Tagen 10. / 11. Oktober 2015 Großtauschtag

Sonderpostamt

Sonderstempel

Sonderganzsache

Händlerstände

Der Eintritt ist Frei

Parkplätze sind am Haus vorhanden

Verleihung des „18. Arthur-Gramsch-Leistungspreises“

18. Arthur-Gramsch-Leistungspreises

Die Arthur-Gramsch-Preisträger Hans-Joachim und Sabine Schwanke

Verleihung des „Arthur-Gramsch-Leistungspreises“ für 2014 an Sabine und Hans-Joachim Schwanke

Im Rahmen der Veranstaltung

18. Arthur-Gramsch-Leistungspreises

(v.l.) Prof. Dr. Rüdiger Martienß, Hans-Joachim und Sabine Schwanke, Peter Perlbach

„Preis Moderne Philatelie“ in Hamburg-Harburg fand am 27.04.2014 auch die Verleihung des Arthur-Gramsch-Leistungspreises statt.

Arthur Gramsch hat im Jahre 1963 diesen Preis in Anerkennung außerordentlicher Leistungen auf dem Gebiet der Philatelie und für besondere Verdienste im Vereinswesen gestiftet. Nach dem Tod des Stifters wurde der Preis von seinem Verein, dem Harburger Briefmarkensammler-Verein von 1920 e.V., weitergeführt. Der Arthur-Gramsch-Leistungspreis wird nur alle 3 Jahre vergeben.

Die 18. Preisträger sind in diesem Jahr das Ehepaar Sabine und Hans-Joachim Schwanke. Der Vorsitzende des Philatelistenverbandes Norddeutschland e.V., Prof. Dr. Rüdiger Martienß, würdigte in seiner Laudatio die Leistungen von Sabine und Hans-Joachim Schwanke zum Wohle der Philatelie, insbesondere ihren hervorzuhebenden Einsatz für die philatelistische Literatur.